Sprungziele
Untermenü
Inhalt

Veranstaltungen

Veranstaltung eintragen

alle Termine exportieren

Es wurden 25 Veranstaltungen gefunden

  1. © Renate Knauer, 2023
    Datum: 02.12.2023 bis 17.11.2024 Sonderausstellung: Memento mori - Renate Knauer im Lettl Museum, Augsburg

    Eine skulpturale Ausseinandersetzung der im Kreis Plön lebenden Künstlerin Renate Knauer mit dem Werk des surrealistischen Malers Wolfgang Lettl.

    Lettl Museum, Augsburg
    Öffnungszeiten:
    Di-Do: 13-17 Uhr, Fr-So: 11-17 Uhr, letzter Einlass 16.30 Uhr
    Montag: Geschlossen

  2. Datum: 28.03.2024 bis 29.09.2024 Flunder Geburtstag

    Fotoausstellung von Marion Liebmann mit aussergewöhnlichen Perspektiven und Lichtstimmungen an der Hohwachter Flunder.
    Die Seebrücke in Hohwacht, eröffnet 2004, feiert ihr 20 jähriges Jubiläum .

  3. Datum: 26.05.2024 bis 14.07.2024 "Es ist ein Baum und weiter nichts ..."

    Keine Frage das Haus der Natur in Cismar lohnt besonders jetzt vom 26. Mai bis 14 Juli einen Besuch! Denn einerseits animiert die in dieser Zeit dort gezeigte Foto-Ausstellung Es ist ein Baum und weiter nichts ... von Ute Haese und Torsten Prawitt dazu, durch genaueres Hinsehen das Bewusstsein für die kleinen Wunder der Natur zu schärfen. Doch gleichzeitig kann man sich angesichts der unglaublichen Anzahl von Objekten in dieser privaten Sammlung auf eine weitere nicht enden wollende faszinierende Entdeckungstour begeben, die einem im wahrsten Sinne die Augen öffnet. Kurzum eine ideale Kombination.

  4. Datum: 31.05.2024 bis 30.06.2024 GEDOK WERKSHOW 2024

    Werkschau der GEDOK - Künstlerinnen S-H

  5. © Christa Heller
    Datum: 01.06.2024 bis 30.06.2024 "Wasser, Landschaft, Phantasie" Malerei und Collagen von Christa Heller

    Ausstellungseröffnung: Sonntag, den 2. Juni 2024, 13 Uhr.

    In der Ausstellung »Wasser, Landschaft, Phantasie« zeigt Christa Heller Malerei und Collagen. Die Besucherinnen und Besucher erwartet nahezu Realistisches, teilweise Abstraktes, Experimentelles und Phantasievolles.

  6. Datum: 08.06.2024 bis 01.09.2024 Künstlerkolonie Nidden Malen in freier Natur

    In den 1890er Jahren entstand im damaligen Ostpreußen die Künstlerkolonie Nidden auf der Kurischen Nehrung zwischen Ostsee und Kurischen Haff. Fernab der Großstädte suchten die Künstler das einfache und ursprüngliche Leben und waren fasziniert von der Weite und dem Licht dieser eindringlichen Landschaft zwischen den Wassern. Ein Großteil der ausgestellten Werke stammt aus dem Ostpreußischen Landesmuseum in Lüneburg.

    Öffentliche Vernissage: Samstag, 8. Juni, 17 Uhr
    Geöffnet: Donnerstag bis Samstag, 14 bis 17 Uhr und Sonntag, 11 bis 17 Uhr

  7. Datum: 21.06.2024 bis 07.07.2024 Hybrid Worlds

    Hybrid Worlds beschreibt das Zusammenspiel zweier Welten. Mit dem Titel spielen die drei Künstler auf die Fusion moderner und traditioneller Elemente der Kunst und die harmonische Verschmelzung gegensätzlicher Techniken an, die Hauptcharakter der Ausstellung ist. Das Hamburger Künstler-Duo Victoria Moltrecht und Jill Niziak arbeitet mit Acryl auf Leinwand und erschafft mit Form, Farbe und Perspektive surreale Welten und abstrakte Landschaften, die mit der Fantasie des Betrachters spielen.
    Der belgische Künstler Fabian Stroobants nutzt moderne, digitale Techniken und Programme für seine Werke. Die ästhetischen und abstrakten Motive werden hier in Form von Postern zum Leben erweckt.

  8. Datum: 21.06.2024 bis 04.08.2024 Galerie im Lutterbeker Wiebke Daniel + Steffi Weilkiens "Holzköppe und Meer!

    Vernissage am Freitag, den 21. Juni 2024, 19 Uhr

    Wiebke Daniel fängt in ihren Ölgemälden die Schönheit der norddeutschen Küsten und Landschaften ein. Ihre Malweise macht Wasser und Wellen so realistisch, dass man förmlich das Rauschen der Brandung hört. Mit lebendigem Pinselstrich und einer tiefer Verbundenheit zur Küste erweckt die Meermotive zum Leben.
    www.wiebke-daniel.de
    Steffi Weilkiens sägt mit der Kettensäge aus alten Koppelpfählen filigrane Holzskulpturen, die zum Schmunzeln einladen. Sie gestaltet selbstbewusste Frauen im Wind mit wehendem Haar und bodenständige, knorrige Küstenkerle, alle mit gelben Gummistiefeln. Ihre Kunstwerke erzählen von Stärke, Naturverbundenheit und den Menschen an der Küste.
    www.saegebiene.de
    Unsere Ausstellung "Holzköppe und Meer" ist nicht nur eine Hommage an die Schönheit des Nordens, sondern auch ein Aufruf zum Schutz unserer Meere.

  9. Datum: 01.07.2024 bis 14.07.2024 ART TO GO Strand Date mit Kai Piepgras

    Unter dem Motto "Kunst macht glücklich" zeigt der Heikendorfer Künstler Kai Piepgras rund 70 neue Malereien im Kunst-Kiosk Heikendorf direkt am Strand.
    Lächeln Sie mit!

  10. Datum: 02.07.2024Uhrzeit: 18:00 bis 19:30 Uhr Summer Breeze Musik am Kunst-Kiosk Heikendorf

    Das Duo Summer Breeze lässt mit Saxophone und Gitarre direkt am Strand leichten, beschwingten Sommerjazz um den Heikendorfer Kunst-Kiosk wehen.

  11. Datum: 04.07.2024Uhrzeit: 18:00 bis 19:00 Uhr Hand To Hand Musik am Kunst-Kiosk Heikendorf

    Eine sommerliche Institution ist der Auftritt der Gruppe Hand To Hand mit afrokubanischer Percussion direkt am Strand am Kunst-Kiosk Heikendorf.

  12. Datum: 07.07.2024 bis 18.08.2024 "ChatMDF" - 54. Sommerausstellung des Kunstvereins Schwimmhalle Schloss Plön

    Die Michael Dörner Fachklasse (MDF) der Hochschule für Künste im Sozialen Ottersberg zeigt ihre Arbeiten unter dem Titel ChatMDF. Diese Ausstellung betont den für das Kunststudium nötigen Diskurs und Dialog. Die Studierenden haben sich intensiv mit ihrer Kommunikation innerhalb der Klasse beschäftigt, die hier das verbindende Element der Ausstellung ist: Kunst zu studieren, bedeutet, offen für Meinungen zu sein, kritisch zu denken und sich auf den Austausch mit anderen Künstler*innen einzulassen.

  13. Datum: 09.07.2024Uhrzeit: 18:00 bis 19:30 Uhr Ensemble Mare Brass Musik am Kunst-Kiosk Heikendorf

    Das Blechbläser Quintett Ensemble Mare Brass nimmt uns am Kunst-Kiosk Heikendorf direkt am Strand mit auf eine musikalische Reise durch die Jahrhunderte vom Barock bis hin zur Filmmusik.

  14. Clemens Hermann © Clemens Hermann
    Datum: 12.07.2024Uhrzeit: 18:00 bis 19:30 Uhr Arne Meier & Jörg Lüth

    Die beiden Lokalmatadore tauschen erneut die großen Bühnen gegen den Heikendorfer Kunst-Kiosk direkt am Strand und wildern mit Ihren Gitarren wieder im weiten Feld der Rockstile.

  15. Datum: 20.07.2024 bis 27.10.2024 De Nervbüdel

    Eine Komödie von Francis Veber
    Aus dem Französischen von Dieter Hallervorden
    Niederdeutsche Bearbeitung Frank Grupe

    Berufskiller Ralf bekommt einen ganz normalen Auftrag: Er soll einen Kronzeugen ausschalten. Nach sorgfältiger Planung bezieht er in einem Hotelzimmer Stellung und wartet auf die passende Gelegenheit. Doch die kommt nicht. Stattdessen macht Ralf unfreiwillig die Bekanntschaft von Hans-Dieter Spitzeck, seinem Zimmernachbarn. Dieser ist nach der Trennung von seiner Frau völlig aufgelöst und steht nun im Begriff, sich etwas anzutun. Ausgerechnet Ralf soll dem aufgeregten Hotelpagen helfen Spitzeck zu beruhigen, bis die Polizei eingetroffen ist. Der plötzlich so rührend umsorgte Hans-Dieter ist ganz begeistert von so viel Zuwendung. Mit Hingabe schildert er Ralf bald immer neue Facetten seines privaten wie beruflichen Unglücks und geht dem Auftragsmörder schon bald unfassbar auf die Nerven
    Juli:23,26,30
    August: 02,06,09,10,17,23,27,30,31
    September:03,06,07,10,13,17,21,24,27
    Oktober:01,05,08,11,12,14,16,18,22,25,26

  16. Datum: 21.09.2024Uhrzeit: 19:00 bis 20:00 Uhr TanzTheater Eutin

    Die vier Jahreszeiten TanzTheater Eutin, Leitung Krisztina Horváth

    Antonio Vivaldi vermittelt in seinen berühmten Violinkonzerten die unterschiedlichen Eigenarten der Jahreszeiten. Die Musik erzählt von Frühlingsfrische, Sommerhitze, Herbstreife und Schneestürmen. Die Choreografie von Krisztina Horváth übersetzt die Naturvorgänge und das menschliche Treiben in einen poetischen Reigen aus freiem und modernem Tanz. Mit fließenden Bewegungen und szenischem Humor wandeln sich die sieben Tänzerinnen vom TanzTheaterEutin von Menschen zu Tieren und Pflanzen. Bild-Projektionen von Natur und Landschaften vervollständigen die sinnliche Atmosphäre.

  17. Angelika Neumann © Angelika Neumann
    Datum: 22.09.2024Uhrzeit: 19:00 bis 21:30 Uhr TanzTheater Eutin

    Szenisches Konzert TanzTheaterEutin, Leitung Krisztina Horváth

    Das TanzTheaterEutin präsentiert unter der Leitung von Krisztina Horváth den Klavierzyklus Bilder einer Ausstellung von Modest Mussorgski zusammen mit der Orchestermusik Le Sacre du Printemps von Igor Stravinsky als zwei Solo-Tanz-Performances mit Videoprojektionen. Die Solistinnen Angelika Neumann und Gunda Gravemann-Kamper übersetzen die unterschiedlichen Werke in freien und modernen Tanz. In Bilder einer Ausstellung machen Musik und Tanz den Marktplatz von Limoges ebenso lebendig wie Hexen und Kobolde. Abstrakte Malerei von Wassily Kandinsky, Oskar Schlemmer und anderen Bauhaus Künstlern kontrastieren die programmatische Musik. In der Ballettmusik Le Sacre du Printemps erzählt Igor Strawinsky von einem rituellen Frühlingsopfer. Die moderne Komposition transformiert Folklore in Neue Musik. Die Videobilder zeigen Prospektmalereien zur ersten Inszenierung von Vaslav Nijinski für das Ballet Russes. Der Tanz versinnbildlicht facettenreich den menschliche Umgang mit der Natur und dem Leben.

  18. Datum: 27.09.2024Uhrzeit: 20:00 bis 21:30 Uhr jazzApart -Clara Haberkamp Trio

    Zügig entstanden und brillant: Clara Haberkamps Album Reframing The Moon ist ein kompaktes,
    gegenwärtiges, humorvolles Trio-Statement. (Ralf Dombrowski, Jazzthing, 08/21)

    Trotz ihrer jungen Jahre hat sich Clara Haberkamp bereits eine außerordentlich markante Handschrift als Komponistin zugelegt. Ausdruckskraft, Seelentiefe und die weltweit vielleicht einzigartige Fähigkeit, produktive Zweifel in sinnlichen Klang zu übersetzen, gehören zu ihrem Markenkern. Doch nie zuvor klang Clara Haberkamp so aufgeräumt wie auf dem neuen Album Reframing The Moon. Alles, was man von ihr kennt, ist im Kern noch enthalten, nur extrem gelöst. Die Komponistin öffnete sich der Improvisation, fokussierte sich voll und ganz auf den Klang des Klaviers und schöpfte die Bandbreite seiner Möglichkeiten aus.

    Beginn: 20 Uhr (Einlass 19 Uhr)

  19. merav maroody © merdi c
    Datum: 28.09.2024Uhrzeit: 19:00 bis 20:30 Uhr Trio Lirico

    Franziska Pietsch, Violine
    Atilla Aldemir, Viola
    Hila Karni, Violoncello


    Die deutsche Geigerin Franziska Pietsch, der türkische Bratschist Atilla Aldemir und die israelische Cellistin Hila Karni bilden heute das internationale Streichtrio mit Sitz in Deutschland. Alle drei Musiker, aus unterschiedlichen Kulturkreisen kommend, sind jeder für sich auf einem vielseitigen und bewegenden künstlerischen Weg im Konzertleben unterwegs. Drei charaktervolle Persönlichkeiten teilen ihre Leidenschaft für Kammermusik, pflegen ihre Individualität, ohne die Ensemblehomogenität zu vernachlässigen. Dadurch entsteht eine einzigartige Mischung aus Temperament, bezwingender Spielfreude und sprühender solistischer Präsenz.



    Beginn: 19:00 Uhr
    Eintritt: 20 € an der Abendkasse
    Veranstalter: Kulturforum Schwimmhalle Schloss Plön e.V., Frau Wandelt, Tel. 04522-2972

  20. Datum: 02.11.2024Uhrzeit: 19:00 bis 20:00 Uhr TanzTheater Eutin - Greta und der Wolf -

    Greta & der Wolf

    Über die Fallstricke der Klimakommunikation
    Theater-Tanz-Performance von Angelika Neumann

    Weitere Informationen folgen.

  21. Datum: 03.11.2024Uhrzeit: 16:00 bis 18:00 Uhr Gerd Spiekermann - "Reeg Di nich op!"
  22. Datum: 10.11.2024Uhrzeit: 16:00 bis 18:00 Uhr Ein Plattdeutscher Abend mit Jasper Vogt

    Jasper Vogt trägt bei seinen Lesungen plattdeutsche und norddeutsche Texte und Lieder vor.

    In seinem Repertoire sind Geschichten und Gedichte von Rudolf Kinau, Gorch Fock, Fritz Wischer, Hans Heitmann, Christian Holsten, Arnold Risch, Ringelnatz, Rudolf Tarnow, Benno Strandt, Hermann Claudius, Daniel Bartels und vielen anderen bekannten und unbekannten Autoren.

    Zwischendurch singt Jasper Vogt Lieder, die von Richard Germer und Hans Albers gesungen wurden sowie andere norddeutsche und plattdeutsche Couplets. Dabei begleitet er sich selbst auf der Gitarre oder auf dem Klavier.

    Ausserdem trägt Jasper Vogt eigene Geschichten vor, die als Kolumnen in Zeitungen oder als Hör mal 'n beten to"-Beiträge im NDR erschienen sind.

  23. Datum: 16.11.2024Uhrzeit: 20:00 bis 21:30 Uhr Hildegunn Øiseth Quartett

    Garden on the Roof

    Hildegunn Øiseth: Trumpet, Bukkehorn, Vocals
    Espen Berg: Piano / Magne Thormodsæter: Bass
    Per Oddvar Johansen: Drums
    + Special Guest Nils-Olav Johansen: Guitar

    Um die 1966 im norwegischen Kongsvinger geborene Jazztrompeterin Hildegunn Øiseth zu verstehen, muss man wissen, dass sie gerne Musikforschung in eigener Sache betreibt. In den 1990ern war sie nach ihrem Musikstudium Trompeterin der schwedischen Bohuslän Big Band, bevor sie für zwei Jahre nach Südafrika ging. Dort stieg sie nicht nur tief in den Township Jazz und die traditionelle Musik rund um Kapstadt ein, sondern begann auch zur Musik der Samen, dem indigenen Volk im Norden Skandinaviens, zu recherchieren. Dabei fand sie heraus, wie ähnlich deren Musik ist mit der traditionellen in Südafrika.



    Beginn: 20 Uhr (Einlass 19 Uhr)

  24. Datum: 08.12.2024Uhrzeit: 16:00 bis 18:00 Uhr Herma Koehn: "Mien kunter-bunte Wiehnachtstöller"

    Auf meinem kunter-bunten Weihnachtsteller findet sich eine Mischung aus heiteren bis besinnlichen, plattdeutschen Geschichten und Gedichten.

    Ganz sicher sind plattdeutsche Klassiker wie Rudolf Kinau, Hermann Claudius, Gorch Fock, August Kranz und Wilhelm Wisser dabei.

    Und auch eine kleine Weihnachtsbegebenheit aus Frauke Petersen, oder die heilige Johanna der Einbauküche verbreitet weihnachtliche Stimmung.

  25. Datum: 31.12.2024Uhrzeit: 18:00 bis 20:00 Uhr Silvester-Galakonzert

    "Amore in Musica"
    ein unterhaltsames, amüsantes Potpourri aus Chanson, Filmmusik, Oper, Musical und Schlager rund um das Thema Liebe.

nach oben zurück