Sprungziele
Untermenü
Inhalt

"Liszt und die Frauen" - Klavierkonzert mit Christoph Soldan (Pianist und Rezitator)

Als 23 Jahre alter Student traf Franz Liszt im Salon der George Sand in Paris auf die 8 Jahre ältere Gräfin Marie dAgoult, die damals verheiratet war und zwei Töchter hatte. Beide verliebten sich ineinander und beschlossen, ihre Liebe gemeinsam zu leben. Es folgten erste gemeinsame Jahre in der Schweiz, wo die erste Tochter Cosima Richard Wagners spätere Ehefrau geboren wurde. Zwei weitere Kinder, Blandine und Daniel, kamen zur Welt, bevor sich das Verhältnis abkühlte und schließlich beendet wurde.

Christoph Soldan berichtet in diesem besonderen Lesekonzert von dieser ersten großen Liebe und liest aus dem Briefwechsel zwischen Liszt und Marie dAgoult. Auf sie folgte als zweite Lebenspartnerin im Leben Liszts die Fürstin Caroline von Sayn-Wittgenstein, mit der er in den letzten 25 Jahren seines Lebens in Rom zurückgezogen lebte.

Der 1964 geborene Pianist Christoph Soldan studierte bei Prof. Eliza Hansen und Christoph Eschenbach an der Hamburger Musikhochschule. Der Durchbruch zu einer regen internationalen Konzerttätigkeit gelang ihm durch eine gemeinsame Tournee mit Leonard Bernstein im Sommer 1989. Seitdem hat Christoph Soldan innerhalb zahlreicher Tourneen mit namhaften Orchestern in ganz Europa, Mexico und Mittelamerika konzertiert.

Beginn: 19 Uhr
Eintritt: 20 € (Vorverkauf über die Buchhandlung Schneider, Tel. 04522-749900)

Datum:

11.05.2024

Uhrzeit:

19:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

Kulturforum Schwimmhalle Schloss Plön, Schlossgebiet 1 a, 24306 Plön

Preis:

20 €
(Vorverkauf über die Buchhandlung Schneider, Tel. 04522-749900)

Termin exportieren

nach oben zurück