Sprungziele
Untermenü
Inhalt

Veranstaltungen

Veranstaltung eintragen

alle Termine exportieren

Es wurden 8 Veranstaltungen für morgen gefunden

  1. © Renate Knauer, 2023
    Datum: 02.12.2023 bis 17.11.2024 Sonderausstellung: Memento mori - Renate Knauer im Lettl Museum, Augsburg

    Eine skulpturale Ausseinandersetzung der im Kreis Plön lebenden Künstlerin Renate Knauer mit dem Werk des surrealistischen Malers Wolfgang Lettl.

    Lettl Museum, Augsburg
    Öffnungszeiten:
    Di-Do: 13-17 Uhr, Fr-So: 11-17 Uhr, letzter Einlass 16.30 Uhr
    Montag: Geschlossen

  2. Datum: 28.03.2024 bis 29.09.2024 Flunder Geburtstag

    Fotoausstellung von Marion Liebmann mit aussergewöhnlichen Perspektiven und Lichtstimmungen an der Hohwachter Flunder.
    Die Seebrücke in Hohwacht, eröffnet 2004, feiert ihr 20 jähriges Jubiläum .

  3. Datum: 26.05.2024 bis 14.07.2024 "Es ist ein Baum und weiter nichts ..."

    Keine Frage das Haus der Natur in Cismar lohnt besonders jetzt vom 26. Mai bis 14 Juli einen Besuch! Denn einerseits animiert die in dieser Zeit dort gezeigte Foto-Ausstellung Es ist ein Baum und weiter nichts ... von Ute Haese und Torsten Prawitt dazu, durch genaueres Hinsehen das Bewusstsein für die kleinen Wunder der Natur zu schärfen. Doch gleichzeitig kann man sich angesichts der unglaublichen Anzahl von Objekten in dieser privaten Sammlung auf eine weitere nicht enden wollende faszinierende Entdeckungstour begeben, die einem im wahrsten Sinne die Augen öffnet. Kurzum eine ideale Kombination.

  4. Datum: 31.05.2024 bis 30.06.2024 GEDOK WERKSHOW 2024

    Werkschau der GEDOK - Künstlerinnen S-H

  5. © Christa Heller
    Datum: 01.06.2024 bis 30.06.2024 "Wasser, Landschaft, Phantasie" Malerei und Collagen von Christa Heller

    Ausstellungseröffnung: Sonntag, den 2. Juni 2024, 13 Uhr.

    In der Ausstellung »Wasser, Landschaft, Phantasie« zeigt Christa Heller Malerei und Collagen. Die Besucherinnen und Besucher erwartet nahezu Realistisches, teilweise Abstraktes, Experimentelles und Phantasievolles.

  6. Datum: 08.06.2024 bis 01.09.2024 Künstlerkolonie Nidden Malen in freier Natur

    In den 1890er Jahren entstand im damaligen Ostpreußen die Künstlerkolonie Nidden auf der Kurischen Nehrung zwischen Ostsee und Kurischen Haff. Fernab der Großstädte suchten die Künstler das einfache und ursprüngliche Leben und waren fasziniert von der Weite und dem Licht dieser eindringlichen Landschaft zwischen den Wassern. Ein Großteil der ausgestellten Werke stammt aus dem Ostpreußischen Landesmuseum in Lüneburg.

    Öffentliche Vernissage: Samstag, 8. Juni, 17 Uhr
    Geöffnet: Donnerstag bis Samstag, 14 bis 17 Uhr und Sonntag, 11 bis 17 Uhr

  7. Datum: 21.06.2024 bis 07.07.2024 Hybrid Worlds

    Hybrid Worlds beschreibt das Zusammenspiel zweier Welten. Mit dem Titel spielen die drei Künstler auf die Fusion moderner und traditioneller Elemente der Kunst und die harmonische Verschmelzung gegensätzlicher Techniken an, die Hauptcharakter der Ausstellung ist. Das Hamburger Künstler-Duo Victoria Moltrecht und Jill Niziak arbeitet mit Acryl auf Leinwand und erschafft mit Form, Farbe und Perspektive surreale Welten und abstrakte Landschaften, die mit der Fantasie des Betrachters spielen.
    Der belgische Künstler Fabian Stroobants nutzt moderne, digitale Techniken und Programme für seine Werke. Die ästhetischen und abstrakten Motive werden hier in Form von Postern zum Leben erweckt.

  8. Datum: 21.06.2024 bis 04.08.2024 Galerie im Lutterbeker Wiebke Daniel + Steffi Weilkiens "Holzköppe und Meer!

    Vernissage am Freitag, den 21. Juni 2024, 19 Uhr

    Wiebke Daniel fängt in ihren Ölgemälden die Schönheit der norddeutschen Küsten und Landschaften ein. Ihre Malweise macht Wasser und Wellen so realistisch, dass man förmlich das Rauschen der Brandung hört. Mit lebendigem Pinselstrich und einer tiefer Verbundenheit zur Küste erweckt die Meermotive zum Leben.
    www.wiebke-daniel.de
    Steffi Weilkiens sägt mit der Kettensäge aus alten Koppelpfählen filigrane Holzskulpturen, die zum Schmunzeln einladen. Sie gestaltet selbstbewusste Frauen im Wind mit wehendem Haar und bodenständige, knorrige Küstenkerle, alle mit gelben Gummistiefeln. Ihre Kunstwerke erzählen von Stärke, Naturverbundenheit und den Menschen an der Küste.
    www.saegebiene.de
    Unsere Ausstellung "Holzköppe und Meer" ist nicht nur eine Hommage an die Schönheit des Nordens, sondern auch ein Aufruf zum Schutz unserer Meere.

nach oben zurück